Zorn im Bundestag

Zorn im Bundestag

Einen wichtigen und interessanten Gedankenaustausch hatte ich heute mit dem Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn. In ihm als ranghöchsten Soldaten der Bundeswehr und höchsten militärischen Repräsentanten unseres Landes haben wir eine starke Stimme, wenn es um unsere saarländischen Interessen geht. Von der Ausstattung und Sicherung unserer fünf Standorte über die Zukunft der HIL Heeresinstandsetzungslogistik GmbH in St. Wendel bis zum militärischen Fluglärm haben wir die ganze Bandbreite der Themen diskutiert, die den Menschen im Saarland unter den Nägeln brennen. General Zorn kennt als Saarländer die Herausforderungen in unserer Heimat wie kein Zweiter.

Ich bin sehr froh und dankbar, dass er immer ein offenes Ohr für die saarländischen Belange hat und wir ihn als außerordentlich einflussreichen Mitstreiter an unserer Seite wissen!

Zurück
Besuch bei der Cogipharm GmbH in Niederlinxweiler

Besuch bei der Cogipharm GmbH in Niederlinxweiler

Am Dienstag habe ich einen erfolgreichen Mittelständler in unserer Region besucht.
Die Cogipharm GmbH in Niederlinxweiler ist ein Spezialist im Verblistern und beliefert weit über das Saarland hinaus Apotheken und diese wiederum meist Seniorenheime mit einer genau dem Medikationsplan entsprechenden, abgepackten Zusammenstellung der regelmäßig einzunehmenden Tabletten und Arznei für einen Patienten.

Mit Apotheker Manuel Meissner, Elisabeth Meissner und Bürgermeister Holger Schäfer habe ich im Anschluss die Ottweiler Schlossapotheke als Basis und Ursprung der Cogipharm GmbH besucht und mich ausgetauscht zu den aktuellen Herausforderungen als Apotheker, aber auch als Arbeitgeber in unserer Region. Danke für die spannenden Einblicke!

Zurück
Wichtiger Schritt auf dem Weg zum DigitalPakt Schule

Wichtiger Schritt auf dem Weg zum DigitalPakt Schule

Heute haben wir im Bundestag ein Gesetz in Erster Lesung beraten, mit dem wir den Weg frei machen wollen für die Finanzhilfen, die der Bund im Rahmen des Digitalpakts an die Länder geben will, allerdings begrenzt auf technische Ausstattung und Infrastruktur. Lehrpläne, Lehrerausbildung und pädagogische Konzepte bleiben weiterhin in der Kultushoheit der Länder.

Deshalb erwartet der Bund von den Ländern, dass sie im Gegenzug für die Finanzhilfen auch Lehrpläne und Lehrerausbildung fit für die Digitalisierung machen. Daran hapert es zurzeit noch in einigen Ländern, auch im Saarland.

Wir brauchen grundlegende Digitalkenntnisse. Das ist mehr als Medienkompetenz im Sinne von Anwenderwissen. Natürlich ist es wichtig, relevante Informationen von unwichtigen unterscheiden zu können. Es gehören dazu aber auch Basis-Programmierkenntnisse sowie insbesondere die Fähigkeit, mit digitalen Möglichkeiten Probleme zu lösen. Auch ein Verständnis für die Bedeutung von Algorithmen und deren Auswirkungen auf unseren Alltag muss sich in den Lehrplänen wiederfinden.

Es liegt jetzt am Willen und der Entschlossenheit der Länder, die notwendigen pädagogischen Konzepte vorzulegen.

Zurück
Seite 30 von 217« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Twitter
Instagram