Frohe Ostern!

Frohe Ostern!

Die vergangenen Tage und Wochen hatten es in sich! Das Coronavirus hat unser öffentliches Leben weitgehend zum Stillstand gebracht. Genauer gesagt, mussten wir selbst unser öffentliches Leben zurückfahren, um das Infektionsgeschehen zu verlangsamen – zu unser aller Schutz, aber besonders zum Schutz der älteren und kranken Menschen.  Nun steht Ostern vor der Tür und auf die gewohnten Besuche bei Verwandten und Freunden, die wir sonst zu diesen Tagen immer gewohnt waren, müssen wir in diesem Jahr verzichten. Für viele von uns wird es deshalb ein etwas anderes Osterfest als sonst.

Zu dem Verzicht, etwa auf den Besuch bei den Großeltern, kommen für viele auch noch finanzielle Sorgen. Vor allem von kleinen Betrieben und Selbstständigen habe ich viele Zuschriften bekommen, in denen sie mir ihre schwierige Situation geschildert haben und viele Angestellte sind vom Kurzarbeitergeld betroffen. Eine schnelle politische Reaktion darauf war unumgänglich. Bundesregierung und Bundestag haben deshalb in Rekordtempo zahlreiche Maßnahmen auf den Weg gebracht, um die negativen Auswirkungen der Krise so gut es geht einzudämmen. (Hier eine Übersicht). Ich danke in diesem Zusammenhang allen, die mir in den letzten Wochen ihr ausführliches Feedback, ihre Ideen und Vorschläge zur Anpassung und Verbesserung unserer Hilfsmaßnahmen gegeben haben. Meine Kollegen im Bundestag und ich haben das alles gesammelt und an die Bundesregierung weitergegeben. Erst Anpassungen sind daraufhin auch schnell erfolgt, aber es bleibt noch viel zu tun.

Dennoch zeigen mir die vielen Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern, dass wir alle an einem Strang ziehen können, wenn es darauf ankommt. Jeder bringt sich ein so gut es geht: junge Menschen gehen für ältere und Menschen in Quarantäne einkaufen oder erledigen Botengänge, Nachbarschaftsinitiativen gründen sich neu und auch Verbände und Vereine bieten Unterstützung und Hilfe an. All das stimmt mich hoffnungsvoll, dass wir diese besondere Herausforderung auch weiterhin alle gemeinsam meistern werden.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, allen widrigen Umständen zum Trotz, ein frohes und gesegnetes Osterfest- und am allerwichtigsten: Bleiben Sie gesund!

Ihre

Nadine Schön

Zurück

About the Author

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Twitter
Instagram