600.000,- Euro vom Bund für Eppelborn

600.000,- Euro vom Bund für Eppelborn

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute die Mittel des Bundesprogramms für die Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur freigegeben. Davon profitiert auch die Gemeinde Eppelborn, die mit Bundesmitteln in Höhe von 600.000,- Euro gefördert wird.

Ich freue mich sehr über diese Förderung für das Hellbergbad und die angrenzende Sporthalle, für die ich mich im Vorfeld eingesetzt habe. Da das Förderprogramm sehr begehrt ist und viele Projekte leer ausgehen mussten, ist es umso erfreulicher, dass sich der Einsatz für den Hellbergbadkomplex gelohnt hat.

Die Förderung aus dem Bund ist ein wichtiger Beitrag dazu, das Vorhaben zu realisieren und das Schwimmbad und die Sporthalle zu sanieren. Davon profitieren die Vereine wie die Gesellschaft enorm. Die Halle wird nicht nur von Sportvereinen genutzt, sondern insbesondere von kulturtreibenden Vereinen und ist damit das Zentrum für Sport und Kultur in Eppelborn. Das Schwimmbad wird insbesondere von Familien mit Kindern und von der DLRG benutzt, die sich sicherlich ebenfalls über bessere Bedingungen für Spiel, Spaß und Sport freuen werden.

Das gesellschaftliche Miteinander lebt von vielfältigen Sport- und Kulturangeboten, die nur mit einer leistungsfähigen und zukunftsfähigen Infrastruktur möglich sind. Umso wichtiger ist diese finanzielle Unterstützung durch den Bund. Damit stärken wir den ländlichen Raum und tragen zu gleichwertigen Lebensverhältnissen bei.

Ein großartiger Tag für die Gemeinde Eppelborn und die gesamte Region! Und ein klares Zeichen: Wenn Bund, Land und Kommune an einem Strang ziehen, dann können wir gemeinsam Zukunft gestalten und für die Menschen vor Ort positive Veränderungen bewirken!

Zurück

About the Author

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Facebook
Twitter
Instagram